label-DVD-3

Kasperles Abenteuer DVD 1

60 Min. Spannung und Spaß für die Kleinen zwischen 3 und 7!

7,59 € (keine Versandkosten)

Konsequenz
Seien Sie konsequent - wer es nicht ist, ist nur zu faul dazu...

Wir geben es ja zu, konsequent werden ist mühsam. Aber Konsequenz in der Erziehung ist mit eine der wertvollsten Errungenschaften, die uns und unserem Kind das Leben auf Dauer wesentlich erleichtert.

Natürlich ist es anfangs zeitraubend und nervtötend, wenn wir unserem Nachwuchs vermitteln wollen, daß das In’s-Bett-bringen, vom Einschlafzeremoniell (siehe auch dort) abgesehen, das Ende der täglichen Aktivitäten darstellt.

Die, die diese Zeilen als letzten Anstoß sehen wollen, endlich mehr oder überhaupt Konsequenz in ihre Erziehung zu bringen, seien davor gewarnt, mit so schwierigen Kapiteln, wie dem Zu-Bett-gehen, ihre Durchsetzungsübungen zu beginnen. Der Idealfall wäre natürlich, eine konsequente Erziehung von Anfang an zu realisieren. Wem das nicht gegeben ist, wer auf den genannte Anstoß gewartet hat, dem sei dringend empfohlen, mit leichteren Übungen zu beginnen.

Vereinbaren Sie mit Ihrem Kind z.B., daß es entsprechend dem Alter und seiner Geschicklichkeit, den Mittags- oder Abendtisch deckt. Zunächst vielleicht nur das Besteck, das zerbricht nicht, wenn es fällt. Später kommt das Porzellan. Allerdings sollten SIE kein Porzellan zerschlagen, indem Sie die Fähigkeiten Ihres Kindes lauthals in Zweifel ziehen. Wollten Sie von Ihrem Chef hören: Die verantwortungsvollen Aufgaben muß ich sicherheitshalber selber machen!?

Von einer Erziehung zur Konsequenz reden Sie gar nicht (Du mußt endlich machen, was ich will!), vielmehr geht es nur um die Hilfe, die Sie nötig haben. Dafür bedanken Sie sich mit einem einfachen Dankeschön, keinerlei Übertreibung bitte. Und weil Sie diese Handreichungen nötig haben, können Sie die jeden Tag einfordern, ganz im Gegensatz zum Schlaf, den Ihr Kind nach Ihrer, aber nicht nach seiner Meinung braucht.

Irgendwann, früher oder später, kommt der Moment, an dem es heißt, ich möchte aber spielen gehen, ich habe keine Lust, oder sonst etwas. Sie sollten sich die Erklärung anhören und genau abwägen. Wenn Ihr Kind die sonst nicht wiederkehrende Chance hat, mit Nachbars in den Zoo zu gehen, sollten Sie eine Ausnahme machen. Daß die “gestundete” Tätigkeit nachgeholt wird, ist selbstverständlich. Andernfalls hat unbedingt und zuerst die gestellte Aufgabe Vorrang.

Je nachdem, wie Ihr Kind reagiert, wie alt, wie verständig es ist, kann man ihm die Notwendigkeit der von ihm geforderten Tätigkeit erklären. Sie könnten z.B. auch den Nachtisch nicht auf den Tisch bringen, weil Sie, ebenfalls wie Ihr Kind, keine Lust haben, sich dieser Mühe zu unterziehen. Stellen Sie die Frage in den Raum, ob Sie vielleicht das morgige Mittagessen ausfallen lassen könnten, bloß weil Sie keine Lust haben es zuzubereiten.

Besser als die Konsequenz in den Sanktionsmaßnahmen ist auf jeden Fall die Folgerichtigkeit in der vorausgehenden Diskussion. Bleiben Sie ruhig und sachlich auf Ihrer Forderung bestehen, es sollte keinesfalls zu einer bösen Auseinandersetzung kommen. Treffen Sie rechtzeitig vorher unbedingt eine Vereinbarung: Wenn Du das jetzt nicht machen willst, mußt Du aber... Da wir hier nicht von Heranwachsenden, sondern von Vorschulkindern reden, sollte diese Vorgehensweise als ultima ratio verhindern, daß Sie Ihr Gesicht verlieren.

Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit werden Sie solche kleinen Trainingseinheiten zur Konsequenz problemlos bewältigen können. Denken Sie daran, es gehören immer zwei dazu: Einer, der seinen Pflichten nachkommt und Einer, der sie vorgibt. Beim Eislaufen kommt nach der Pflicht die Kür. So ist es auch hier: Die Pflicht, das ist die Konsequenz, die wir beweisen müssen und die Kür, das ist die Erziehung, die unserem Kind den Rahmen und die Möglichkeiten für sein späteres Leben vorgibt. (Daß Konsequenz nichts mit Dressur oder gar Kadavergehorsam zu tun hat, werden wir später noch sehen!)

Es ist manchmal mühsam konsequent zu sein, aber hinterher erleichtert es Kind und Eltern das Leben ungemein.

Zum nächsten Tipp:                                           zurück zu home: